Mit Leidenschaft sammeln

FiNUMBy FiNUM 1 Jahr ago
Antikes Spielzeug, Eisenbahnen, Autos, Füllfederhalter, Comic-Hefte oder Armbanduhren – Männer sammeln gerne. Doch hinter dem Sammeln von Uhren steckt wesentlich mehr, als allein das Vergnügen, mehrere Armbanduhren zu besitzen, absolut egal ob aktuelle Stücke oder Vintage-Modelle.

 

Es fängt alles mit der Jagd nach einem bestimmten Zeitmesser an.

Das kann entweder der Schaufensterbummel bei den großen Händlern in der Stadt oder stundenlanges Surfen auf Websites sein. Die Jagd nach einem Zeitmesser hat einen sehr großen Anteil am Prozess des Sammelns. Sobald die Gedanken auf eine bestimmte Marke und ein Modell ausgerichtet sind, ist es an der Zeit, nach dem perfekten Stück zum perfekten Preis beim perfekten Händler zu suchen.

Bei den großen Marken ist man auf der sicheren Seite

Sammler, die auf Kapitalerhalt oder sogar auf Wertsteigerung setzen, sind bei den großen Marken auf der sicheren Seite: Die Uhren aus Glashütte zählen dazu, ebenso wie Uhren von Rolex, Patek Philippe, Jaeger-LeCoultre, Panerai aus Italien oder auch aus der kleinen Manufaktur D. Dornblüth & Sohn in der Altmark im Norden Deutschlands. Neben dem Klang einer Traditionsmarke, die möglichst nicht erst mit dem Aufschwung der mechanischen Uhrenindustrie in den 90er Jahren entstanden sein sollte, hat das Uhrwerk entscheidenden Anteil am Wert des guten Stücks. Dabei geht es gar nicht so sehr um Genauigkeit.
„Wenn Sie eine genaue Uhr besitzen wollen, kaufen Sie sich eine Swatch“, lautete einer der Standardsätze aus dem Mund von Nicolas Hayek, jenem Mann, der sich der daniederliegenden Schweizer Uhrenindustrie in den 70er Jahren annahm und sie durch die Erfindung einer bunten, einfach herzustellenden Plastikuhr revolutionierte.

Was macht eine Uhr werthaltig?

Basics

  • Marke: Die Marke wird international stark nachgefragt.
  • Technik: Es handelt sich um eine mechanische, nicht um eine Quarzuhr.
  • Boden: Der Boden ist verschraubt statt gedrückt.
  • Glas: Über dem Ziffernblatt und gegebenenfalls im Gehäuseboden befindet sich Saphirglas.
  • Gehäuse und Armband: Das Gehäuse und das Armband sind aus hochwertigem Material gefertigt.
  • Zustand: Der Erhaltungszustand ist gut, es sind keine oder nur geringe Tragespuren sichtbar.
  • Wartung: Die Wartung wurde regelmäßig durchgeführt und mit Nachweis belegt.
  • Papiere: Die Papiere und die Original-Box sind vorhanden.

Extras

  • Kaliber: Die Uhr enthält ein Manufakturkaliber statt eines standardisierten Werkes.
  • Auflage: Die Auflage der Uhr ist limitiert.
  • Komplikationen: Die Uhr verfügt über mehrere Komplikationen, also Zusatzfunktionen eines mechanischen Uhrwerks, wie z.B. Datumsanzeige, Mondphasenanzeige, Vollkalender, Sekundenstopp, Rattrapante etc.
  • Dekoration: Die Uhr zeichnet sich durch eine besondere Dekoration des Werkes aus.
  • Alte Uhren: Eine interessante Provenienz, zum Beispiel aufgrund eines prominenten Vorbesitzers.

Buchtipp

Die erfolgreichsten Armbanduhren: Marken & Modelle

In ihrer über 100-jährigen Geschichte erlebte die Armbanduhr nicht nur stilistisch eine bemerkenswerte Entwicklung, auch die Technik entwickelte sich rasend schnell. Nicht ohne Grund sind besonders die Erzeugnisse der traditionsreichen Hersteller mit jahrzehntelanger Firmengeschichte eine beständige Wertanlage. Uhrenexperte Herbert James erzählt in diesem informativen und reich illustrierten Werk die spannende Entstehungsgeschichte der zwanzig berühmtesten Uhrenmarken der Welt und ihrer Zeitmesser.

 

Categories:
  Lifestyle, Vorsorgen
FiNUM
About

 FiNUM

  (28 articles)