Betriebliche Altersvorsorge als Fels in der Brandung

Wolfgang EllmaierBy Wolfgang Ellmaier 8 Monaten ago

Die Krise hat uns alle zweifelsohne überrascht – vor allem die Wucht und die Geschwindigkeit mit der diese unsere Unternehmen überrollt hat. Plötzlich war augenscheinlich nichts mehr sicher. Wir haben sofort alle von uns umgesetzten Firmenpensionskonzepte für unsere Kunden analysiert und erkannt, dass diese ein echter Fels in der Brandung sind. Die Unternehmen, die bereits eine Betriebliche Altersvorsorge umgesetzt haben, sind in einer glücklichen Situation und haben eine zusätzliche Sicherheit.

Die wichtigsten Fakten zur Betrieblichen Altersvorsorge vereinfacht für Sie zusammengefasst:

  • Firmenpensionskonzepte sind zumeist mit einer sehr hohen Sicherheit konzipiert. Die Ansparung erfolgt in den meisten Fällen mit einer klassischen Lebensversicherung, die mit einer Garantie bezüglich Kapital und Verzinsung ausgestattet ist.
  • Bei Modellen, die teilweise oder ganz mit fondsgebundenen Lebensversicherungen oder mit geeigneten anderen Wertpapieren rückgedeckt sind, macht sich der Kapitalmarkt aktuell natürlich stark negativ bemerkbar. Hier muss aber beachtet werden, dass Firmenpensionsmodelle grundsätzlich langfristig ausgelegt sind. Kurzfristige Schwankungen spielen in diesem Zusammenhang eine geringere Rolle. Deshalb sollten auch keine voreiligen, der Langfriststrategie widersprechende, Entscheidungen getroffen werden. Bei laufenden Ansparungen werden Anteile an Fonds aktuell sehr günstig eingekauft und langfristig sollten Sie davon wieder profitieren. Eventuell ergeben sich sogar günstige Chancen von Zuzahlungen bei sehr niedrigen Einstiegskursen. Dieses Thema sollten Sie aber genauer mit Ihrem Berater besprechen.
  • Bei Pensionskassen ist zu erwähnen, dass diese ebenfalls stärker als ein Versicherungsprodukt am Kapitalmarkt engagiert sind (je nach gewähltem Modell mit unterschiedlichen Aktienquoten). Entsprechend stärker sind die positiven und auch negativen Schwankungen zu bemerken. Im letzten Jahr war das analog zum Aktienmarkt stark positiv, aktuell ist die Entwicklung stark negativ. Uns interessiert aber vor allem die langfristige Durchschnittsrendite.
  • Das Pensionskapital ist in den meisten Fällen in Sicherheit! Alles was Sie angespart haben und jetzt weiter ansparen, sollte zu Ihren Gunsten verpfändet sein. Sollte Ihrem Unternehmen etwas passieren, gibt das Sicherheit. Sollte der Versicherung/Pensionskasse etwas passieren, gilt das gleiche. Es handelt sich um ein Sondervermögen.
    Tipp: Kontrollieren Sie, ob die Lebensversicherung oder das Wertpapierdepot zu Ihren Gunsten verpfändet ist.
  • Wenn es irgendwie geht, sollten Sie dranbleiben. Zahlen Sie weiter ein und ziehen Sie Ihren Vorsorge-Plan durch.
  • Gerade eine unsichere Zeit zeigt uns, wie wichtig eine proaktive, eigene Vorsorge ist. Damit ist gewährleistet, dass Geld in Sicherheit ist und Sie in der Pensionsphase für Sie und Ihre Familie genug zur Verfügung haben.
Videoberatung buchen

Was tun mit den Firmenpensionen, wenn man sich in einer schwierigen wirtschaftliche Lage befindet?

Analysieren Sie bitte, ob es wirklich notwendig ist, das bestehende Firmenpensions-Konzept zu verändern. Wenn es notwendig ist, gibt es zumeist Möglichkeiten eine liquiditätsschonende Übergangszeit zu vereinbaren. Das Betriebspensionsgesetz hat für wirtschaftlich sehr schwierige Situationen auch Möglichkeiten vorgesehen Beiträge einzustellen, auszusetzen oder einzuschränken. Unabhängig von der juristischen Situation, hat ein solcher Schritt jedenfalls Auswirkungen auf das gewählte Finanzierungskonstrukt. Es sollte hier unbedingt mit Augenmaß vorgegangen werden. Auf keinen Fall sollten Sie einen Versicherungsvertrag vorschnell kündigen! Besprechen Sie mit Ihrem Berater die verschiedenen Möglichkeiten, die Sie haben oder nehmen Sie gerne auch Kontakt mit uns auf. Wir helfen gerne weiter.

Organisatorische Abwicklung

Wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Berater Kontakt aufzunehmen und sicherzugehen, dass sich dieser um Ihre Anliegen und die Kommunikation mit Ihrem Produktanbieter bemüht. Grundsätzlich wird bei den Versicherungen, Pensionskassen etc. noch an den konkreten Abläufen gearbeitet. Es wird sicher sehr praktikable Lösungen geben, über die wir gerne weiterhin berichten.

Für uns selbst haben wir aus den letzten Tagen gelernt, dass wir die Vorteile der Betrieblichen Altersvorsorge allen unseren Kunden mit einem Unternehmensumfeld so einfach wie möglich zugänglich machen müssen. Ausnahmslos jedes Unternehmen sollte eine betriebliche Vorsorgelösung umsetzen und von den Vorteilen profitieren. Für eine zusätzliche Sicherheit und eine ausreichende Pension.

Wir stehen Ihnen für eine Beratung zur Betrieblichen Altersvorsorge gerne zur Verfügung.
Ihr Ansprechpartner: Dr. Wolfgang Ellmaier

SIE HABEN FRAGEN?

Wir sind für Sie da!

telefonischper E-Mail
Category:
  Vorsorgen
Wolfgang Ellmaier
About

 Wolfgang Ellmaier

  (1 articles)